LV Delegiertenversammlung LWL Klinik Marsberg

Am 12. Oktober 2019 fand die zweite Landesdelegiertenversammlung in 2019, der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe NRW, mit ca. 80 Teilnehmer*innen   in der LWL Klinik Marsberg statt. Nach der Begrüssung durch Norbert Gerlach FK Marsberg, in der er sich bei der Klinikleitung, sowie bei Stationsleiter Markus Rynek, für die Unterstützung bedankte, begrüsste der Landesvorsitzende Karl Heinz Wesemann die Teilnehmer. Insbesondere den Pflegedirektor Peter Thiem, sowie den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Marsberg Johannes Wüllner, die in ihren Grussworten die ehrenamtliche Arbeit der Freundeskreise würdigten.
Zu Beginn der Tagung gab Erwin Vartmann von der LEB Niedersachsen, einen Zwischenbericht zum “Projekt Zukunft”.
Es folgten die Berichte aus den Regionen, den Arbeitskreisen, den verschiedenen Gremien und vom Bundesverband. Die Durchführung des Kongress zum 40 Jährigen Jubiläum wurde von den Teilnehmern noch einmal sehr positiv bewertet.

Die Teilnehmer der verbandseigenen 12. Staffel der Gruppenbegleiterausbildung, erhielten eine Urkunde und einen kleinen Freundeskreis.
Karl Heinz Wesemann verlas die Themen, der im nächsten Jahr stattfindenden Mitgliederseminare des Landesverbandes. Nach der Bekanntgabe weiterer Termine für das Jahr 2020, endete eine konstruktive Tagung um 16:00 Uhr. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer einen Kalender für 2020, sowie die neue Ausgabe des “REA – Rückblick -Einblick – Ausblick”.

2019-10-14T21:23:18+00:0013. Oktober 2019|