Frauenseminar 24.01. – 26.01.2020 Könzgen Haus – Haltern am See

„Mein Seelenvogel – vom Verbergen und Finden“

Welche Seelenschubladen gibt es in mir?  Gute und Schlechte. Was kann ich tun um eine ungeliebte Schublade wieder zu schliessen, bzw. was können wir ihr entgegensetzen. Nach einer schönen Geschichte vom Seelenvogel für den ersten Tag Feierabend. Am nächsten Tag starteten wir mit einer Meditation in den Tag und dann was sagt die Engelkarte über mich aus. Als nächstes stellten wir uns vor, wie wir als Rosenbaum aussehen. Habe ich Wurzeln, Dornen, Blätter, bin ich schlank, oder eher buschig, stehe ich allein, oder vielleicht im Topf, oder brauche ich eine Hilfe zum Ranken. Habe ich Knospen oder trage ich Blüten? Davon malten wir dann ein Bild. Als nächtes dann das Eisbergmodell, wie es funktioniert. Jede von uns sollte eine Situation im Leben suchen, durch die sie an das Eisbergmodell erinnert wird. Danach dann eine Achtsamkeitsübung und dann einer anderen Teilnehmerin etwas schönes sagen, dass man selbst einmal gesagt bekommen hat. Aus einer Reihe von Karten hat jede ihre Krafttierkarte gezogen. Und es passte immer perfekt. Nachdem Abendessen für die, die Lust hatten noch eine Entspannungsübung. Am Sonntag Beginn mit einer Herzmeditation, danach „Satzanfänge für ein gutes Leben“ vervollständigen und eine Besprechung zu zweit. Nach einer kurzen Pause, ein Austausch in der grossen Runde. Auflistung weiterer guten Gefühle, die jeder für sein Wohlbefinden braucht. Danach haben wir ein Mantra gesungen und schon waren wir bei der Abschlussrunde. Ein tolles, wirklich gelungenes Seminar. Wir freuen uns schon auf das nächste.

Ute Herms, Freundeskreis Selm St. Josef

2020-01-30T18:40:29+01:0029. Januar 2020|