Seminar „Offen für Veränderungen“ vom 26. bis 28. August 2022

in Haltern am See

Dozent: Erwin Vartmann

 

Die Welt verändert sich ständig- die Menschen um uns herum, die politische Lage

und die wirtschaftliche Situation, sowie auch unsere Einstellungen. Während die einen den Fluss von Veränderungen genießen, fällt es den anderen schwer, die Vergänglichkeit und Unbeständigkeit um uns herum zu akzeptieren. Auch in den Freundeskreisgruppen hat und wird es Veränderungen geben. Daher war dies auch das Thema, zu welchem sich wieder eine Gruppe von Seminarteilnehmern der Freundeskreisler in der Heimvolksschule „Gottfried Könzgen“ in Haltern am See einfand.

Unter der Leitung von Erwin Vartmann wurde an drei Tagen an diesem Thema gearbeitet. In Gesprächskreisen, sowie auch in Kleinstgruppen wurden Ideen und

Anregungen gesammelt, wie Veränderungen in Zukunft aussehen bzw. angewandt werden könnten. Dabei waren sich alle einig. Freundeskreisgruppen stehen weniger dafür, den erreichten Zustand zu bewahren, sondern eher dafür, sich weiter auf dem Weg einer zukunftsweisenden Entwicklung zu begeben. Natürlich ohne Gefahr zu laufen, das Erreichte wieder zu verlieren. Bei guter Atmosphäre wurden Diskussionen geführt und Ergebnisse gesammelt. Alles in Allem wieder ein Superseminar mit vielen positiven Eindrücken und Ergebnissen.

Neben den Seminaraktivitäten wurde natürlich auch nicht die traditionelle Fahrt in

das Eiscafé nach Haltern vergessen. Alle Teilnehmer sagen nochmal Danke Erwin,

für deine begleitende Unterstützung in den drei Tagen.

 

Gütersloh, 30. Aug. 2022

Josef Gunnemann

Regionalkreis Gütersloh

 

2022-09-04T19:26:38+02:004. September 2022|