Seminar Frau und Sucht – Mann und Sucht

Seminar Frau und Sucht / Mann und Sucht vom 16.11.-18.11.2018 in Horn-Bad Meinberg.

Zu diesem interessanten Seminar im Hotel Best Western trafen sich 18 Freundeskreisler. Es war eine gemischte Gruppe aus betroffenen und nicht betroffenen Frauen und Männern. Es sollten die Unterschiede zwischen süchtigen Frauen und Männern erkundet werden. Wie üblich wurde dies in vier Kleingruppensequenzen durchgeführt. Um nur einiges zu nennen, ging es zum Beispiel um das unterschiedliche Verhalten von Kindern/Jugendlichen. Respekt, Anstand und Höflichkeit blieben Großteils bedenklich auf der Strecke. Diese Entwicklung sei auch dem Einfluss Digitalisierung und Multimedia zuzuschreiben. Das Bedauern dieser Entwicklungen wurde deutlich bekundet.

Weiter wurde darüber befunden, inwieweit häusliches Glück und Romantik in heutiger Zeit noch eine Rolle spielen dürfen und können. Auch die unterschiedlichen Verhaltensweisen in Bezug auf das Weiterleben in der Abstinenz war Thema. Frauen bleiben eher bodenständig und in vertrauter Umgebung bei der Familie, während viele Männer die Brücken abbrechen und ein neues Umfeld suchen. Die typische Rollenverteilung wird im günstigen Fall wiederhergestellt und das Zusammenleben kommt wieder in normale Bahnen. Eine Thematik von Bedeutung; in der zur Verfügung stehenden Zeit mit großem Interesse bearbeitet.

Teilfazit aus einem der Gruppenblöcke:
Häusliches Glück fördert zufriedene Abstinenz!
Die Teilnehmer waren von der Moderation und Seminarleitung angetan.
Dies leisteten Susanne Schmidt-Wesemann und unser LV Kalle Wesemann.

Autoren: Oliver, Fritz und Rainer Adams

2018-11-19T17:19:12+01:0019. November 2018|